Externer Gefahrgutbeauftragter

Die deut­sche Gefahr­gut­be­auf­trag­ten­ver­ord­nung (GbV) schreibt vor, dass Betrie­be, wel­che gemäß §3 GbV an der Beför­de­rung gefähr­li­cher Güter betei­ligt sind und ihnen Pflich­ten als Betei­lig­ter in der Gefahr­gut­ver­ord­nung Stra­ße, Eisen­bahn, See und Bin­nen­schiff­fahrt zug­wie­sen sind, grund­sätz­lich einen Gefahr­gut­be­auf­trag­ten bestel­len müs­sen (Aus­nah­men bestehen).

Der Gefahr­gut­be­auf­trag­te benö­tigt einen Qua­li­fi­ka­ti­ons­nach­weis (Schu­lung mit anschlie­ßen­der IHK – Prü­fung) für jeden Ver­kehrs­trä­ger, wel­cher von dem Unter­neh­men in Anspruch genom­men wird.

Die Not­wen­dig­keit, für den Ver­kehrs­trä­ger Luft einen Gefahr­gut­be­auf­trag­ten zu bestel­len ist zum 01.09.2011 ent­fal­len, jedoch blei­ben die Ver­ant­wort­lich­kei­ten selbst­ver­ständ­lich erhal­ten und müs­sen im Unter­neh­men nach wie vor wahr­ge­nom­men wer­den.

Der GbA kann intern oder extern bestellt wer­den, solan­ge er die ihm über­tra­ge­nen Auf­ga­ben pflicht­ge­recht erfüllt.

Selbst­ver­ständ­lich gehört zu LOGAR’s Dienst­leis­tungs­port­fo­lio die Stel­lung des exter­nen Gefahr­gut­be­auf­trag­ten oder auch die Beglei­tung inner­be­trieb­lich bestell­ter Gefahr­gut­be­auf­trag­ten bei beson­de­ren Fra­ge­stel­lun­gen und Pro­jek­ten oder für ein­zel­ne Ver­kehrs­trä­ger.

Ihre Anfrage

Schrei­ben Sie uns ger­ne oder errei­chen Sie uns tele­fo­nisch, damit wir Sie noch bes­ser in Ihren Fra­ge­stel­lun­gen unter­stüt­zen dür­fen. Nut­zen Sie hier­für auch ger­ne das fol­gen­de Kon­takt­for­mu­lar für eine unver­bind­li­che Anfra­ge.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

X