Allgemeine Schulungs- /​ Lehrgangsbedingungen:

  1. LOGAR führt die Luft­ver­kehrs­schu­lun­gen unter Aner­ken­nung durch die IATA /​ ICAO, LBA für Deutsch­land bzw. Aus­tro­Con­trol GmBH für Öster­reich und den IHK durch.
    Schu­lun­gen für die Per­so­nal­ka­te­go­rie 6 (Voll­schu­lung) nach IATA /​ ICAO sind auch als Grund­vor­aus­set­zung für die Erlan­gung der Aus­bil­der­qua­li­fi­ka­ti­on nach deut­schen bzw. öster­rei­chi­schen Rechts­vor­schrif­ten im Bereich Gefahr­gut­trans­port-Luft gefor­dert.
    LOGAR führt die Schu­lun­gen für den Gefahr­gut­be­auf­trag­ten mit Aner­ken­nung durch die ört­lich zustän­di­ge Indus­trie- und Han­dels­kam­mer durch.
  2. Die Durch­füh­rung der Schu­lun­gen /​ Lehr­gän­ge ist von der Teil­neh­mer­zahl abhän­gig.
  3. Anmel­de­schluss ist 14 Tage vor Schu­lungs- /​ Lehr­gangs­be­ginn.
  4. Die Anmel­dung erfolgt aus­schließ­lich schrift­lich unter Bekannt­ga­be der auf dem Anmelde­bogen erfor­der­li­chen Anga­ben. Bei Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen kann ins­be­son­de­re die Vor­la­ge bereits erteil­ter Beschei­ni­gun­gen erfor­der­lich wer­den. Unvoll­stän­di­ge oder unwah­re Anga­ben ent­bin­den den Ver­an­stal­ter unschuld­haft vom Ver­trag.
  5. Die Anmel­dun­gen wer­den in der Rei­hen­fol­ge ihres Ein­gan­ges berück­sich­tigt.
  6. Fin­det eine Schu­lung /​ Lehr­gang nicht statt, zahlt LOGAR bereits bezahl­te Schu­lungs- /​ Lehr­gangs­ge­büh­ren in vol­ler Höhe zurück.
  7. Die Schu­lungs-/Lehr­gangs­ge­bühr ist in vol­ler Höhe zum Lehr­gangs­be­ginn fäl­lig. Die jewei­li­ge Gebühr ist auf jeder Anmel­dung ein­zu­tra­gen.
  8. Die Anmel­dung kann nur im Rah­men einer Fest­bu­chung erfol­gen. Wird eine Anmel­dung zurück­ge­zo­gen oder erscheint ein gemel­de­ter Teil­neh­mer ohne Ver­schul­den des Ver­anstalters nicht zur Schulung/​zum Lehr­gang, wird die vol­le Schu­lungs- /​ Lehr­gangsgebühr fäl­lig. Ein Anspruch auf Rück­zah­lung bereits ent­rich­te­ter Gebüh­ren besteht nicht.
  9. Der Teil­neh­mer ver­pflich­tet sich, wäh­rend der Schulung/​des Lehr­gan­ges den Wei­sun­gen des /​ der Dozen­ten, gege­be­nen­falls ande­rer Beauf­trag­ten des Ver­an­stal­ters nach­zu­kom­men.
    Teil­neh­mer, die den Lehrgang/​die Schu­lung oder die Erfolgs­kon­trol­le in einer unzu­mut­ba­ren Wei­se stö­ren, wer­den von der Schu­lung /​ dem Lehr­gang aus­ge­schlos­sen. Eine Pflicht zur Rück­zah­lung der Schu­lungs- /​ Lehr­gangs­gebühr ist in die­sem Fall aus­ge­schlos­sen.
  10. Mit der schrift­li­chen Anmel­dung gemäss Punkt 4 erklärt der Teilnehmer/​der Auf­trag­ge­ber sein Ein­ver­ständ­nis mit die­sen all­ge­mei­nen Schu­lungs- /​ Lehr­gangs­be­din­gun­gen.
  11. Erfül­lungs­ort ist Baden-Baden

Rhein­müns­ter, 06/​2019

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

X