For Reservation Call:
Germany +49 7229 1868163
Austria +43 1 205-1213
 

News & Downloads

Aktuelle Nachrichten

Das Addendum I (Deutsch) zur 58sten Ausgabe der IATA Gefahrgutvorschriften ist veröffentlicht (07:42, 20.06.2017)

Die Benutzer der IATA Gefahrgutvorschriften werden gebeten, die folgenden Ergänzungen und Korrekturen zur 58. Ausgabe zu beachten, die ab dem 01..01.2017 anwendbar sind.

Addendum I für die 58ste Ausgabe der IATA Gefahrgutvorschriften, Deutsch

weiter lesen


Das Addendum I (Deutsch) zur 58sten Ausgabe der IATA Gefahrgutvorschriften ist veröffentlicht (07:32, 20.06.2017)

Die Benutzer der IATA Gefahrgutvorschriften werden gebeten, die folgenden Ergänzungen und Korrekturen zur 58. Ausgabe zu beachten, die ab dem 01..01.2017 anwendbar sind.

Addendum I für die 58ste Ausgabe der IATA Gefahrgutvorschriften, Deutsch

weiter lesen


Übersicht - aktuelle Abweichungen einzelner Luftverkehrsgesellschaften zur IATA/DGR 58. Ausgabe 2017 (08:45, 09.01.2017)

Übersicht - aktuelle Abweichungen einzelner Luftverkehrsgesellschaften zur IATA/DGR 58. Ausgabe 2017. Hier Downloaden

Revisions to 2017 operator variations as at 26 December 2016, Rev 1. Get download.

weiter lesen


Übersicht - aktuelle Abweichungen einzelner Luftverkehrsgesellschaften zur IATA/DGR 58. Ausgabe 2017 (08:23, 09.01.2017)

Übersicht - aktuelle Abweichungen einzelner Luftverkehrsgesellschaften zur IATA/DGR 58. Ausgabe 2017. Hier Downloaden

Revisions to 2017 operator variations as at 26 December 2016, Rev 1. Get download.

weiter lesen


IATA Lithium-Battery-Guidance Document - 07.01.2016 (13:56, 12.01.2016)

Lithium Battery Guidance Document - Transport of Lithium Metal and Lithium Ion Batteries - Revised for the 2016 Regulations

weiter lesen


 

Folgen Sie uns auf:
Folge LOGAR_DGR auf Twitter

 

 

Luftfracht: ULD-Aufbauschulung für Versender und Abfertiger

Klicken zum vergrössernDer Aufbau von Flugzeug – Ladeeinheiten für den Luftverkehr, auch ULD (Unit Load Device) genannt, unterliegt einer Reihe von Vorschriften.

Zu beachten sind Faktoren wie die maximale Belastbarkeit der Ladeeinheit, die Punktbelastbarkeit der Ladeeinheit, die Belastbarkeit des Flugzeugbodens, abhängig von geplanter Ladeposition und Flugzeugtyp, die Kontur (=Form) des Aubaus, die verschiedenen Massnahmen der Ladungssicherung von Fracht auf der bzw. in der Ladeeinheit und vieles mehr.

Klicken zum vergrössernDie Beladung, Ent­ladung und Ab­fer­ti­gung von ULD’s muss nach den Vor­schriften der IATA ULD Regulations (ULDR), des IATA Airport Handling Manual (AHM), der ULD-bezogenen Anforderungen im Rahmen des IATA IOSA Audits (anwendbar auf Luftverkehrsgesellschaften) bzw. IATA ISAGO Audits (anwendbar auf Boden­abfertigungsdienstleister) erfolgen sowie selbstverständlich mit ggfs. darüber hinaus gehenden Anforderungen der Luft­ver­kehrs­gesellschaft in Übereinstimmung stehen. Ebenso sind die gesetzlichen Anforderungen und Lufttüchtigkeitsanweisungen des Abgangsstaates sowie des Registraturstaates der Luftverkehrsgesellschaft in Bezug auf die Ausrüstung und Beschaffenheit der Ladeeinheit zu beachten. Für EU - Luftverkehrsgesellschaften, Bodenabfertiger und Spediteure muss eine solche ULD-Ausbildung den ULD-bezogenen Bestimmungen der EASA OPS genügen. Darüber hinaus müssen US - Luftfahrgesellschaften auch für ULD - Training spezifisch die ULD - bezogenen Anforderungen der US - FAR (Federal Aviation Regulations) erfüllen.

 

LOGAR bietet drei unterschiedlich strukturierte Lehrgänge an:

ULDS1

Der Lehrgang richtet sich an Versender, welche eigene Ladeeinheiten für den Luftverkehr (unter Ausschluss gefährlicher Güter*) aufbauen. Der Lehrgang dauert drei Tage (24 Zeitstunden und umfasst acht Zeitstunden Theorie sowie 16 Zeitstunden praktische Übungen im Lagerbereich.**

Behandelt werden unter anderem:

 

ULDF1

Der Lehrgang richtet sich an Spediteure und Dienstleister, welche eigene und / oder im Kundenauftrag Ladeeinheiten für den Luftverkehr (unter Ausschluss gefährlicher Güter*) aufbauen. Der Lehrgang dauert drei Tage (24 Zeitstunden und umfasst acht Zeitstunden Theorie sowie 16 Zeitstunden praktische Übungen im Lagerbereich.**

Behandelt werden unter anderem:

 

ULDM1

Der Lehrgang richtet sich an militärische Dienststellen und deren Dienstleister, welche Ladeeinheiten für den militärischen und / oder zivilen Luftverkehr (wahlweise unter Ausschluss oder Einschluss gefährlicher Güter) aufbauen.

Bitte fordern Sie – selbstverständlich unter Wahrung strengster Vertraulichkeit – ein Angebot oder Referenzen an .

 

ULDCBT1

Der web-basierende Lehrgang über die Abfertigungsbedingungen von Ladeeinheiten ist für Abfertigungspersonal, Spediteure und Versender, die eigene Ladeeeinheiten beladen und Personal von Luftfahrgesellschaften geeignet. Er erfüllt die Schulungsanforderungen nach Unterabschnitt 1.6 der IATA ULD Regulations und ist nur auf Kundenanfrage wahlweise in deutscher oder Englischer Unterrichssprache verfügbar.   

 

* Ein zusätzliches Ausbildungsmodul für die Verladung von gefährlichen Gütern, deren Verladung auf durch Versender 

  oder Spediteure vorgebaute Ladeeinheiten nach Unterabschnitt 9.1.4.1 der IATA Gefahrgutvorschriften ausdrücklich

  zulässig ist, kann nach Wunsch des Kunden hinzugefügt werden. Den Einschluss aller gefährlichen Güter (einschliesslich

  der Klasse 1, explosive Stoffe und Klasse 7, radioaktive Stoffe) bietet LOGAR nur für Kunden aus dem Bereich

  Luftfahrtgesellschaften und Bodenabfertigungsdienstleister und nur auf Anfrage an.

 

** Die ULD – Aufbaulehrgänge werden im Regelfall nur als geschlossene Lehrgänge im Kundenauftrag an jedem vom

   Kunden gewünschten Standort durchgeführt. Die erfolgreiche Durchführung ist abhängig vom Vorhandensein der

   notwendigen Ausrüstungen, was LOGAR im Vorhinein prüfen wird. Die Lehrgangssprache ist wahlweise Englisch oder

   Deutsch.